Koordinationsstelle | BNE Netzwerk Marburg

Koordinationsstelle

Die Koordinationsstelle des Marburger BNE Netzwerk „Nachhaltig Lernen Region Marburg“ ist seit Herbst 2019 in der Trägerschaft von dem kollektiv von morgen e.V. und wird von Ann-Marie Weber und Dominik Werner mit Unterstützung weiterer kollektiv Kolleg:innen umgesetzt.

Vernetzung koordinieren …. was geht da?
Gemeinsam ist vieles leichter. Deshalb setzen wir uns dafür ein, gemeinsame Interessen und Netzwerkpartner:innen miteinander zu verbinden, um neue Ideen entstehen zu lassen. Daraus entwickeln sich Partnerschaften, die durch das Verknüpfen von Kompetenzen und Expertisen gemeinsame Ziele verwirklichen können. Wir sorgen dafür, dass sich die Akteur:innen miteinander verbinden können, um zusammen, mit gebündeltem Potenzial, etwas Neues zu erschaffen.

Wir kommunzieren Infos …
Als Koordinationsstelle kümmern wir uns um diese Webseite, laden zu Netzwerktreffen ein, versenden einen regelmässigen öffentlichen Rundbrief und leiten Informationen und Hinweise über Fortbildungen, Förderprogramme und ähnliches an die Netzwerkpartner:innen weiter. Dafür nehmen wir an überregionalen Netzwerktreffen in Hessen teil und werfen einen Blick in die BNE-Landschaften auf Landes-, Bundes- und auf der globalen Ebene.

Wir organisieren Kooperationen …
Wir organisieren Fortbildungen, die zu dem aktuellen Bedarf der Netzwerkpartner:innen passen, geben Anregungen zur Qualitätsentwicklung und beraten auf Anfragen.
Die Netzwerkkoordination initiiert Projekte und gemeinsame Aktionen von Netzwerkpartner:innen an und unterstützt die Umsetzung von solchen Kooperationen.

Wir erzählen Geschichten …
Wir sind inspiriert und inspirieren. Das geschieht viel eher über Geschichten und Erzählungen. Daher kümmern wir uns um zeitgemäße Formen der Öffentlichkeitsarbeit. Wir wollen die Geschichten und Erfahrungen aus dem BNE Netzwerk in einen größeren gesellschaftlichen Dialog einbringen.

Wir gestalten Zukunft …
Mit unserem weiten Blick in die Marburger Landschaft sind wir auch über das BNE Netzwerk hinaus vernetzt und aktiv. Wir verknüpfen Ideen und sorgen für Dialoge zu den großen Fragen unserer Zeit. Wir sorgen für ungewöhnliche Begegnungen und verbinden die verschiedenen Antworten und Lösungen. Unser Ziel ist eine nachhaltige, gerechte und damit enkeltaugliche Transformation unserer Gesellschaft. Wir gestalten Zukunft und Zukünfte.

BNE in Hessen Nachhaltig Lernen Region Marburg

Kontakt

Die Marburger BNE Netzwerkkoordination ist gerne erreichbar!

Sie können an bne@kollektiv-von-morgen.de oder unsere persönlichen Emails (siehe unten) schreiben.

Telefonisch können Sie sich auch an Dominik Werner  +49 179 7755207 wenden.

kollektiv von morgen e.V.

kollektiv von morgen e.V.

Das kollektiv von morgen e.V. ist Träger des Marburger BNE Netzwerk und ein zertifizierter Bildungsträger für nachhaltige Entwicklung in Hessen. Das kollektiv wurde 2019 gegründet und ist in den Bereichen Vernetzung, Beratung, Bildung und Moderation tätig.

Jetzt mehr erfahren auf dem Profil des kollektiv von morgen! [LINK]

Koordinationsstelle Team

Ann-Marie Weber

Gesamtkoordination, Öffentlichkeitsarbeit,
Beratung und Land im Blick
„Seit 2003 lebe ich in der Region rund um Marburg. Im Studium begegnete ich den Themen menschlicher Naturbeziehungen und der Bildung für nachhaltigen Entwicklung (BNE), die mich bis heute nicht losgelassen haben. Neben meiner Arbeit im BNE-Netzwerk und dem kollektiv von morgen, gestalte ich auf der Allmende Holzhausen einen landwirtschaftlichen Lernort
.“
ann@kollektiv-von-morgen.de

Angelina Weiß

Gesamtkoordination, Öffentlichkeitsarbeit und Beratung
„2016 bin ich für mein Masterstudium nach Marburg gekommen, um mich wissenschaftlich politischen, ökonomischen und soziologischen Enwicklungsprozessen zu widmen. Daraus erwachte die Leidenschaft, interaktive Prozesse und neue Ideen und Projekte aufleben zu lassen. Für mich verkörpert BNE die Möglichkeit, sich den gegenwärtigen Themen zu stellen und einen zukunftsfähigen Prozess aktiv mitzugestalten.“
angelina@kollektiv-von-morgen.de

Dominik Werner

Gesamtkoordination, Öffentlichkeitsarbeit,
Beratung
„Am Anfang meines Studiums habe ich an dem Uni-Projekt
„Unserer Welt in 20 Jahren – Wie wollen leben?!“ teilgenommen – und jetzt, fast 20 Jahre später lebe ich noch immer in Marburg! Als Mensch in dieser Stadt kümmer ich mich gerne um die sozialen Beziehungen, verknüpfe, verbinde und gestalte so Zukunft. Daher bin ich gerne in der BNE Netzwerk Koordination tätig.“

dominik@kollektiv-von-morgen.de

Unserer Aufgaben

Als regionale Netzwerk Koordinationstelle sehen wir unsere Aufgabe darin, uns in der Region Marburg für die wirksame Verankerung von Bildung für nachhaltige ENtwicklung in allen Bildunsgbereichen zu engagieren. Dafür sind wir vor allem in den 5 Handlunsfeldern aktiv, die bereist 2015 in der BNE-Roadmap vom Weltaktionsprogramm der UNESCO beschrieben wurden. Auch das neue UNESCO Programm #BNE2030 beinhaltet weiterhin diese 5 Handlungsbereiche:

1. Politische Unterstützung

Die strukturelle Verankerung von BNE wird nur mit entsprechenden politischer Unterstützung auch auf kommunaler und regionaler Ebene erreichbar sein. Wir verstehen uns daher auch als politische Interessensvertretung für BNE-Akteure in der Region Marburg und sind dafür im Kontakt mit politischen Vertreter:innen.

2. Transformation von Lern- und Lehrumgebungen

Bildungseinrichtungen jeglicher Art werden zu Lernorten der Nachhaltigkeit und der sogenannten „Whole Institution Approach“ unterstützt diese Schritte. Ob in der Kita, Schule, Uni, im Verband, Verwaltung oder Unternehmen – überall können sich Institutionen und Organisationen als Ganzes an Werten wie Zukunftsfähigkeit, Solidarität, Nachhaltigkeit und Gemeinwohl orientieren. Wir beraten, vermitteln und bieten dabei Begleitung an.

3. Kompetenzentwicklung

Die weitere Verankerung von BNE bedeutet auch ein beständiges Weiter-Lernen für Lehrkräfte, Pädagog:innen, Verwaltungsmitarbeiter:innen und anderen Multiplikator:innen. Als Netzwerkkoordination bieten wir Beratung, Fortbildungen und Informationen zu weiteren Möglichkeiten an. BNE bedeutet vor allem auch Lebenslanges Lernen, insbesondere für Erwachsene in Entscheidungspositionen, die in den kommenden Jahren Transformation verhindern oder ermöglichen können.

4. Stärkung der Jugend

Viele Jugendliche und junge Erwachsene sind in den vergangenen Jahren mit Nachhaltigkeits- und Klimabildungsangeboten aufgewachsen. Klimastreik, erfolgreiche Klagen von Jugendlichen weltweit und viele weitere Beispiele zeigen, dass junge Menschen Multiplikator:innen und Change Agents für die sozial-ökologische Transformation ist. Passende Fortbildungsangebote, Mentoren und wirksame Partizipationsstrukturen sind notwendig um das Engagement für die Zukunft zu stärken.

5. Förderung auf lokaler Ebene

Für jedes globales Problem gibt es viele lokale Lösungen! Die notwendigen Transformation findet vor Ort statt und dort wird echte Nachhaltigkeit in den Nachbarschaften, Stadtteilen, Dörfern und Kommunen erlebbar. Bildung und Alltags-Lernen geschieht in den zahlreichen Nachhaltigkeits- und Gemeinschaftsinitiativen, in Vereinen, Unternehmen und kommunalen Beteiligungsprozessen.

Der Blick aufs Ganze

Bei all diesen einzelnen Aufgaben, Zielen, Akteuren, Ebenen, Programmen und Herausforderungen verlieren selbst wir manchmal den Überblick. Unser Blick in die Marburger Landschaft hilft die Übersicht nicht zu verlieren. Und falls das doch mal geschieht freuen wir uns über Feedback und Hinweise!